Haartransplantation Köln

Haartransplantation Köln: Hair College

Haartransplantation Köln: Kontakt

Tel.: 0221 25953940
Handy/Whatsapp.: 0176 72423843
Email: info@haircollege.de

Aktuelle Standorte Hair College Haartransplantation Köln, Haartransplantation München.
Des Weiteren kann Ihre Haartransplantation Düsseldorf,
Haartransplantation Frankfurt und anderen Städten durchgeführt werden

Haartransplantation Köln

        In der modernen Welt ist volles Haar zu einem Symbol geworden, dass Männlichkeit verkörpert und auch jünger aussehen lässt.
Besonders junge Männer, deren Kopfschmuck in Geheimratsecken und Tonsur dahingeht, stehen unter großem Leidensdruck.
Hier beginnt die Odyssee der vielen angebotenen Therapien, die in Eigenregie ausprobiert werden.
Shampoos die Haarwachstum anregen sollen, Lotionen, Nahrungsergänzungen bis hin zu Medikamenten.
Die Überlegung, eine Haartransplantation Köln durchführen zu lassen, beginnt nach den vielen enttäuschten Eigenversuchen.
Eine Haartransplantation kann ohne Altersgrenze durchgeführt werden, solange sich genügend Haare im Spenderbereich befinden.
Das ist der Bereich, aus dem die Haare entnommen werden und sich meist am Hinterkopf befindet.

        Der Goldstandard in der Haartransplantation Köln ist die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction).
Bei dieser Technik werden die Haarfollikel (Grafts) einzeln entnommen und in einer physiologischen Lösung gelagert.
Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung. Im Anschluss daran werden kleinste Öffnungen (Kanäle) mit einem Spezialinstrument
im Empfängerbereich so plaziert, wie der natürliche Haarwuchs ist. In diese Kanäle werden nun die einzelnen Wurzeln eingesetzt.
Nach der Haartransplantation Köln treten meist keine Schmerzen auf, häufig ein Druckgefühl, das aber in wenigen Tagen abklingt.
Je nach Wundheilungseigenschaften verheilt der Spenderbereich und die Spuren der Entnahme sind nach einiger Zeit nicht mehr sichtbar.
Gerne stehen wir Ihnen als Haircollege Team für Ihre Haartransplantation in Köln und München zurverfügung.

   Welche Haartransplantationsmethoden wenden wir an? – Haartransplantation Köln

Was ist die FUE Technik? - Haartransplantation Köln: HairCollege

Die FUE-Technik ist eine der Haartransplantationstechniken, die im Vergleich zu anderen Haartransplantationsmethoden recht komfortabel ist. 
Sie wird ohne Schnittmarkierungen durchgeführt und es verbleiben keine Narben . 
Mit der FUE-Technik wird ein erfolgreiches und natürliches Ergebnis erzielt.  
Die FUE-Haartransplantationtechnik ist die mittlerweile am häuftigsten verwendete Methode.  

Wie wird die FUE Methode durchgeführt? -Haartransplantation Köln: HairCollege

Die Haarfollikel werden mit sehr feinen Mikro-Spitzen von nur 0,5 – 0,7 mm entnommen. An keinem Teil des Kopfes erfolgen Schnitte oder Nähte.
Jeder Schnitt kann Versorgungs- und Ernährungsprobleme der Kopfhaut und den transplantierten Haarfollikeln zur Folge haben. Schnitte und Narben sind ohnehin problematisch und beeinträchtigen immer das Gewebe.

Was sind die Vorteile von der FUE Methode? - Haartransplantation Köln: HairCollege

Die Haarfollikel werden mit sehr feinen Mikro-Spitzen von nur 0,5 – 0,7 mm entnommen. An keinem Teil des Kopfes erfolgen Schnitte oder Nähte.
Jeder Schnitt kann Versorgungs- und Ernährungsprobleme der Kopfhaut und den transplantierten Haarfollikeln zur Folge haben. Schnitte und Narben sind ohnehin problematisch und beeinträchtigen immer das Gewebe.

Was ist vor einer Haartransplantation zu beachten? -Haartransplantation Köln: HairCollege

1. Vermeiden Sie ca. fünf Tage vor der Operation Vitamin C, Alkohol,  
Kaffee, Aspirin und verschiedene entzündungshemmende Medikamente  
(Ibuprofen, Cortison usw.), da dies die Blutung verschlimmern kann.  

2. Wenn Sie gegen ein Medikament allergisch sind oder wenn Sie  
regelmäßig Medikamente gegen Herzkrankheiten, Bluthochdruck oder  
Diabetes einnehmen, können Sie diese weiterhin einnehmen, müssen  
dies jedoch zuerst Ihrem Arzt mitteilen.  

3. Beginnen Sie den Tag der Operation mit einem leichten Frühstück. Eine Stunde vor dem Eingriff keine Mahlzeiten mehr einnehmen. Eine genaue Anweisungen erhalten Sie bei der Besprechung.

4. Kommen Sie zum Operationstag in einem Jogginganzug, dessen Jacke Sie mit einem Reißverschluss öffnen können bzw. einem Hemd mit Knopfleiste. Das Oberteil sollte zum Öffnen sein und nicht zum über den Kopf ziehen. So bleibt der behandelte Bereich geschützt.

5. Schneiden Sie Ihre Haare vor der Operation nicht ab. 

Meine Entscheidung – wer ist der richtige Haartransplantationsspezialiste für mich?

Es ist eine Operation, die prinzipiell jeder Chirurg durchführen kann. Hier reicht es schon, über ein Haartransplantationsgerät zu verfügen, um sagen zu können, dass man Haartransplantation anbietet.
Zu beobachten ist auch, dass viele Transplanteure nicht mit den neusten Technologien vertraut sind. 

Das ist sichtbar an der Erfolgsquote. Hier gibt es sehr unterschiedliche Ergebnisse.
Die richtige Entscheidung zu treffen bedarf einer vorherigen, guten Recherche. Informieren Sie sich ausreichend! 

Was sollten Sie beachten? - -Haartransplantation Köln: HairCollege

Die Aufklärung bzw. Beratung stellt den wichtigsten Punkt dar. Was nützen große Versprechen, die am Ende nicht eingehalten werden können, da die Voraussetzungen für diesen Eingriff erst gar nicht vorliegen. Eine gute und ehrliche Aufklärung ist Grundvoraussetzung und stellt auch die Vertrauensbasis her, die für das weitere Vorgehen und einer erfolgreichen Operation benötigt werden.

Warum ist eine ausführliche Beratung/Untersuchung vorab so wichtig? -Haartransplantation Köln: HairCollege

Die Entscheidungsgrundlage für eine Haartransplantation wird durch eine Haaranalyse mit speziellen Geräten bestimmt.
Die Haare werden auf Anzahl, Qualität und Stärke der Grafts/Wurzeln berechnet.
Erst bei einer positiven Haaranalyse kann der nächste Schritt vorbereitet werden.

Wie alt muss ich für eine Haartransplantation sein? -Haartransplantation Köln: HairCollege

Ab 18 Jahre ist eine Haartransplantation möglich. Bei Haarausfälle in jungen Jahren, kann das Fortschreiten durch eine Haartransplantation ganz sinnvoll sein.
Jedoch sollten Krankheiten und andere Einflussfaktoren ausgeschlossen sein

Wer ist für eine Haartransplantation geeignet?

Prinzipiell alle Personen (Männer/Frauen/Divers).
Gesundheitliche Einschränkungen, die sich auf eine Haartransplantation auswirken können, bleiben unberücksichtigt

Welche Kosten erwarten mich für eine Haartransplantation?

Es gibt viele Faktoren, die den Preis einer Haartransplantation beeinflussen.
Ein „Google-Ergebnis“ zeigt den durchschnittlichen Preis für ein Graft, also einer transplantieren Haarwurzel von € 3,29. Daraus ergibt sich dann ein Gesamtpreis von € 2,500 bis hin zu € 8,000 – je nach Anzahl der Grafts bzw. Größe des zu behandelnden Areals.
Preise, die sich unterhalb dieses Niveaus bewegen, sollten hinterfragt werden.
Das ist eine sehr zeitintensive Behandlung (Beratung, Untersuchung, Analysen, OP) mit hochwertigen Behandlungsmaterial, die unter diesem Preis nicht angeboten werden können, es sei denn, es erfolgen viele Einsparungen.
Günstiges Preisanlocken sollten kein Kriterium darstellen, hier zählt Fachwissen und das erzielte (anhaltende) Transplantationsergebnis. 

   Häufig gestellte Fragen:

Was ist eine Haartransplantation?  -Haartransplantation Köln: HairCollege

        Mit der Haartransplantation Köln wird das Problem der Kahlheit, Dichtigkeit und fehlender Haare gelöst, das sowohl bei Männern als auch bei Frauen ein häufiges Problem darstellt.
Sie fühlen sich nach einer Haartransplantation glücklicher, selbstbewusster und attraktiver.
Eine Haartransplantation ist die dauerhafteste Methode, verlorene Haarfollikel wiederherzustellen.

        Es handelt sich um einen mikrochirurgischen Eingriff, der seit den 90er Jahren von Chirurgen und Patienten als dauerhafte Lösung für, aufgrund von erblich oder äußerlich bedingtem Haarausfall und die daraus resultierender Kahlheit bevorzugt wird.

        Der Prozess der Transplantation kann durch verschiedene Methoden erfolgen.
Es gibt die FUE (Follicular unit extraction) oder FUT (Follicular unit transplantation)
Die zwei Methoden unterscheiden sich in der Art wie die Haare am Hinterkopf (Spenderbereich) gewonnen werden.
Welche Methode für Sie am besten ist, finden Sie mit uns gemeinsam raus.

        Es ist wichtig, das transplantierte Haar natürlich aussehen zu lassen und den Spenderbereich nicht zu beschädigen, und dies beeinflusst die Dichte und das Aussehen der Haare, die nach der Transplantation wachsen.
Aus diesem Grund sollte es unter der Kontrolle eines Expertenteams durchgeführt werden.
Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Haartransplantation in Köln und München zur Verfügung

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?- -Haartransplantation Köln: HairCollege

Während des Eingriffs wird dem Patienten eine Lokalanästhesie verabreicht. Der gesamte Behandlungsablauf ist schmerzfrei. Wir versuchen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

Kopfschmerzen, Schwellungen oder Wundschmerz können auftreten, wobei die Empfindungen sehr individuell sind. Meist verschwinden die Beschwerden von alleine bzw. können nach Bedarf medikamentös behandelt werden.

Kopfschmerzen, Schwellungen oder Wundschmerz können auftreten, wobei die Empfindungen sehr individuell sind. Meist verschwinden die Beschwerden von alleine bzw. können nach Bedarf medikamentös behandelt werden.

Wird eine Vollnarkose bei Haartransplantation benötigt?

Das Narkoserisiko sollte man nicht unterschätzen. Ob eine Vollnarkose sinnvoll ist, wird häufig kritisch bewertet. Der Eingriff ist minimalinvasiv und steht in keinem Verhältnis zu einer Vollnarkose. Seriöse Haarkliniken lehnen i.d.R. eine Vollnarkose ab.

Wann kann ich wieder nach der Haartransplantation arbeiten?

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel von der Art des Berufes die ausgeübt wird oder mein individueller Heilungsverlauf.
Grundsätzlich kann man nach fünf Tagen die Arbeit wieder aufnehmen, sofern die gerötete Kopfhaut bzw. die gebildeten Wundheilungskrusten nicht stören.

Für eine optimale Genesung und Wundheilung empfehlen wir Ihnen 10 – 14 Tage Urlaub zu nehmen. Nach ca. 10 Tagen lösen sich die Krusten von der Kopfhaut. 

Ab wann kann ich wieder Geschlechtsverkehr nach der Haartransplantation haben?

2 Wochen sollte auf jeden Fall auf Anstrengung und Schwitzen vermieden werden.

Wann kann ich nach Haartransplantation wieder Sport machen?

14 Tage:  gar kein Sport 

Nach 3 Wochen: Alle Sportarten mit Helm   

Nach 6 Wochen: Alle Sportarten mit dem Ball  

(Beim Fußball die nächsten 6 Monate Kopfbälle vermeiden) 

Wann kann ich nach Haartransplantation wieder schwimmen?

nach 2 Monaten: schwimmen im Meer  

nach 4 Monate: schwimmen im Pool/Hallenbad (wegen Chlor)

Wann kann ich nach der Haartransplantation in die Sauna oder Solarium ?

Die ersten 3 Monate ist Sauna, Solarium und allgemein hohe Hitze zu vermeiden. 

Wann kann ich wieder für einen Haarschnitt zum Friseur gehen und was soll er beachten?

Nach 6 Wochen können Sie bedenkenlos zum Friseur gehen.
Eine Rasur des implantierten Bereiches innerhalb der ersten drei Monate sollte vermieden werden (Rasiermaschine Stufe 0 bzw. eine Rasur mit der Klinge). Weiterhin sollte kein Fön innerhalb der ersten drei Monate benutzt werden. Trocknen Sie ihr Haar schonend an der Luft. Das gleiche gilt für das Färben von Haaren bzw. die Verwendung von Haargel, Sprays etc. Hier auf alle Fälle eine Pause von drei Monaten einhalten. 

Wann kann ich wieder ein Capy oder eine Mütze tragen? -Haartransplantation Köln: HairCollege

Verzichten Sie 6 Wochen auf Mützen, Capys und Helme.

Meine Arbeitsumfeld ist staubig und schmutzig – wie kann ich mich schützen?

In diesem Fall können Sie 5 Tage nach dem Eingriff einen Hut tragen. Achten Sie darauf, dass er keinen Kontakt zur Haut hat und nur im Stirnbereich aufsitzt. Die verpflanzten Haare sollten nicht berührt werden. 

Wann wachsen die transplantierten Haare? Fallen meine Haare aus?

Innerhalb der ersten zwei Monate nach der Haartransplantation Köln werden die 1-2 mm langen Haare ausfallen. Dieser Prozess wird als „shock loss“ bezeichnet und ist völlig normal.
Daraufhin bilden sich in der Haarwurzel umgehend neue Haare, die nach zwei bis vier Monaten sichtbar werden. Im Zeitraum von 24 Monaten erreicht das transplantierte Haar seine ursprüngliche Dicke und Dichte zurück.

Welche Faktoren beeinflussen nach einer Haartransplantation das Haarwachstum?

Verfolgen Sie nach der Haartransplantation Köln einen gesunden Lebensstil. Moderater Sport, eine ausgewogene Ernährung, viel Flüssigkeit und gegebenenfalls Nahrungsmittelergänzungen helfen dem Organismus für eine gute Versorgung.
Empfehlenswert sind spezielle Haarprodukte, die ohne chemische Anteile auskommen. Eine gute und effektive Behandlung stellt die PRP-Eigenbluttherapie dar.

Kann ich nach der Behandlung selbst Auto fahren? -Haartransplantation Köln: HairCollege

Während des Eingriffes werden Medikamente verabreicht. Diese könnten die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt. Daher sollten Sie sich auf alle Fälle fahren lassen. Nicht zu vergessen ist auch, dass die Transplantation 5 – 8 Std dauert und das für den Körper durchaus anstrengend ist. Sie werden sich danach auch erschöpft fühlen.

Ablauf nach der Haartransplantation? -Haartransplantation Köln: HairCollege

Am Folgetag der Haartransplantation wird der Kopfverband entfernt. Eine Haarwaschung kann am dritten Tag durchgeführt werden. Nach der Transplantation werden verschieden Kontrolltermine vereinbart.

Welche Haarpflegeprodukte kann ich nach Haartransplantation verwenden?

Haarprodukte können viele Inhaltsstoffe enthalten, die nach einer Haartransplantation Köln nicht erwünscht sind (PEG, Aldehyde, Konservierer/Parabene etc.). Gerne informieren wir sie über Produkte, die nach einer Haartransplantation förderlich sind und bedenkenlos eingesetzt werden können. 

Ab wann kann ich eine PRP-Eigenbluttherapie erfolgen?

Nach einer Haartransplantation empfehlen werden 3-5 Behandlungen mit PRP-Eigenblut  

Die Sitzungen finden in Abstand von 2-3 Wochen statt. 

Meist wird bei der Haartransplantation schon eine PRP Behandlung durchgeführt. Genauere Informationen finden Sie auf unserer Seite unter dem Menüpunkt „PRP-Therapie“ 

Wie lange dauert eine Haartransplantation?

Die Zeit einer Haartransplantation beträgt 5-8 Std. Das hängt von der Anzahl der zu implantierenden Grafts/Haarfollikeln ab.

Das sind die Verhaltensregeln nach der Haartransplantation:

  • Achten Sie darauf, sich den Kopf nicht zu stoßen oder zu reiben. 
  • Schlafen Sie 3 – 7 Tage auf dem Rücken, das vermeidet Schwellungen. 
  • Schwellungen kühlen Sie mit einer kalten Eiskompresse. Hier können Sie alle 2 Stunden Stirn und Schläfe 5-10 Minuten kühlen. Bleiben Sie in aufrechter Haltung und vermeiden Sie das Bücken. 
  • Viel Trinken – Minimum 1,5L Wasser pro Tag. 
  • Das Rauchen von Zigaretten und ähnlichen Tabakerzeugnissen sowie Alkohol sind in den ersten 3 Tagen verboten.  
  • Übermäßige Anstrengungen werden in den ersten 14 Tagen nicht empfohlen. 
  • Nach einer Haartransplantation Köln sind 10 Tage tägliche Kopfpflege erforderlich. 
  • Hygiene beachten: täglicher Wechsel des Kopfbezuges und saubere Handtücher nach jeder Kopfwäsche sind unverzichtbar. 
  • Es wird empfohlen, eine Woche lang Kleidung zu tragen, die von vorne verschlossen werden kann, wie beispielsweise Hemd oder Jacke mit Reißverschluss. Vermeiden Sie enge Kleidung, die über den Kopf gezogen wird. 

Beachten Sie die Anweisungen zur Nachsorge

    •  Die Medikamenteneinnahme
      Nach der Haartransplantation wird meist ein Antibiotikum verschrieben, präventiv Schmerzmittel und häufig Cortison für einige Tage. 
    • Befolgen Sie die postoperativen Verhaltensregeln nach der Entlassung.

      Bei Unklarheiten können Sie jederzeit unser Expertenteam befragen.

Was sind mögliche Komplikationen nach einer Haartransplantation?

  • Blutung 

    Verbände können blutig werden, das ist ein völlig normaler Vorgang.
    Es handelt sich um eine Mischung aus Blut und Flüssigkeit, die während der Operation injiziert wurde und nun aus der Kopfhaut entweicht. 

    Rollen Sie ein und legen Sie dieses um Ihren Hals.
    Auf das Kopfkissen sollte eine Saugunterlage plaziert werden.


    – Schwellungen
    Auch ein normaler Vorgang.
    Kühlen Sie mit kalten Kompressen, vermeiden Sie das Bücken und schlafen Sie einige Tage auf dem Rücken. Viel Trinken hilft sehr.

     

Sollten andere, unerwartete Reaktionen auftreten, dann wenden Sie sich umgehend an Ihr Expertenteam. 

DIE BEDENKEN BEI EINER HAARTRANSPLANTATION.

Jeder verspürt den Wunsch nach vollem,

kräftigen Haar und dennoch fehlt es an der

Bereitschaft, eine Haartransplantation

durchführen zu lassen.

 

DIE GRÜNDE:

A ⁄ Hauptgrund ist die Unsicherheit, wie lange der

Heilungsprozess dauert, die folgende Fragestellungen

inkludiert:

  • Wie sehe ich nach der Transplantation aus?
  • Wie lange können andere sehen, dass ich eine Haartransplantation durchgeführt habe?
  • Was werden die anderen von mir denken, ist eine Haartransplantation Eitelkeit?

 

B ⁄ Zweifel über das Ergebnis

 

C ⁄ Angst vor dem Eingriff bzw. vor möglichen

Schmerzen währenddessen und danach

 

D ⁄ Finanzielle Aspekte

Eine Haartransplantation ist teuer, dennoch steht dieser

Punkt bei vielen an untergeordneter Stelle.

 

Info: In anderen Ländern wird dieser Eingriff

ohne große Bedenken durchgeführt.

  Was können Ursachen für Haarverlust sein? – Haartransplantation Köln

Was können Ursachen für Haarverlust sein?

– Genetische Veranlagung
– Hormonelle Gründe (Testosteron etc.)
– Umweltfaktoren
– Saisonale Bedingungen
– Luftverschmutzung
– Müdigkeit
– Stress
– Ungesundes Essen
– Chronische Erkrankungen
– Medikamenteneinnahme
– Unsachgemäße Haarpflege
– Haarkosmetik mit schädlichen Chemikalien
– Schwangerschaft
– Steroide

Was sind die Gründe für genetische Veranlagung?

Genetischer Haarausfall wird vererbt, das bedeutet, dass die verantwortlichen Gene von der Mutter oder dem Vater weitergegeben wurden. Das Gen, das allein für den androgenetischen Haarausfall verantwortlich ist, wurde noch nicht entdeckt.

Was sind die Hormonelle Gründe?

Hormone, die eine Rolle bei den Bildungsmechanismen des androgenetischen Haarausfalls spielen, sind männliche Hormone, auch Androgene genannt. Androgene wirken wie andere Hormone an Rezeptoren auf der Zellmembran oder im Zellinneren.

Zwei Arten von Androgenen spielen beim Haarausfall eine Rolle. Dies sind Testosteron und Dihydrotestosteron (DHT). Wie der Name schon sagt, ist Dihydrotestosteron ein Testosteronderivat. Die Aufgabe des 5-Alpha-Reduktase-Enzyms besteht darin, das relativ inaktive Testosteron in seine aktivere Form, Dihydrotestosteron, umzuwandeln.

5-Alpha-Reduktase, die in großer Anzahl in und um die Haarfollikel gefunden wird, ist das Schlüsselenzym des genetischen Haarausfallprozesses.

Die Wechselwirkung dieser beiden Hormone mit ihren Rezeptoren in den Haarfollikeln verursacht einige Veränderungen im Haar.

Mit der Zeit verkürzen sich die Wachstumsphasen des terminalen Haares.

Dadurch nimmt die Anzahl und das Verhältnis der Haarfollikel in der Ruhezeit infolgedessen zu. Wenn sich in der Ruhephase mehr Haare befinden, führt dies zu mehr Haarausfall.

Betroffene Haarfollikel werden kürzer und dünner.

Infolgedessen wächst hier dünneres, kürzeres und schwächeres Haar.

Je höher das Verhältnis von DHT zu Testosteron ist, desto schneller ist der Haarausfall.

Was sind Umweltfaktoren Gründe?

Sonne, Hitze, Luftverschmutzung, Wasserverschmutzung, überschüssiges Kalzium, Kalk, Chlor im Wasser verursachen Schuppen und letztendlich Haarausfall.

Was sind saisonale Gründe?

In sehr heißen Klimazonen wird die Oberfläche des Haares beschädigt und bricht ab. Plötzliche Temperaturänderungen wirken sich auf Haar und Kopfhaut negativ aus und können Haarausfall verursachen.

Saisonale Veränderung bringt u.a. kühle Luft, Verringerung der Umgebungsfeuchtigkeit, trockene Heizungsluft einher, die wiederum auf das Haarwachstum Einfluss nehmen können.

Wie wirkt sich Luftverschmutzung aus?

Besonders in der kalten Jahreszeit sind die Abgase der Fahrzeuge geruchlich wahrnehmbar, ebenso die vielen schädlichen Gase, die aus den Kaminen austreten.

Die schädlichen Substanzen vermischen sich mit der Luft und haften an Haar und Kopfhaut, das wiederum kann zu Haarausfall führen.

Nährstoffmangel und Müdigkeit

Müdigkeit ist nicht die Ursache für den Haarausfall, sondern evtl. ein Symptom für den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper, die dann Haarausfall verursachen können. Wenn Nährstoffe, die das Haar benötigt, nicht ausreichend zur Verfügung stehen, dann können die Haarwurzeln nicht ausreichend versorgt werden, sie werden geschwächt und fallen aus.

Gründe für Stress und seine Auswirkung?

Die Wechselbeziehungen zwischen auftretenden Hauterkrankungen, Stress und psychischen Ereignissen sind seit langem bekannt.

Verschiedene Situationen können sich negativ auf das Haarwachstum auswirken.

Akute schwerwiegende Stresssituationen wie der Tod eines geliebten Menschen, die Trennung von einem Partner, der Verlust eines Arbeitsplatzes und auch chronischer Stress, wie Angstzustände, können zu auffälligem, schnellem und schwerem Haarausfall führen.

Was ist Alopecia areata?

Ist ein akut einsetzender, entzündlich bedingter Haarausfall, ohne Vernarbung der Haarfollikel. Dieser breitet sich meist kreisförmig bis oval auf der Kopfhaut aus. Dieser Haarausfall wird auch durch psychischen Stress/Belastung ausgelöst.

Ernährung – ein Hauptgrund für mangelndes Haarwachstum

Gesundheit wird maßgeblich einer ausgewogenen Ernährung zugeschrieben.

Die optimale Lebensmittelauswahl und Zubereitung versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen und tragen so auch zu einem gesunden Haarwachstum bei.

Haarausfall durch Medikamente?

Viele Medikamente können das Haarwachstum hemmen.

Jedes Medikament, das in den Körper gelangt, gelangt über das Blut zu den Haarwurzeln. Wenn Medikamente über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, können sie die Haarfollikel schädigen (diffuse Alopezie).

Darunter fallen Krebsmedikamente, Steroide /Hormone, Antibabypille um nur einige zu nennen.

Die richtige Haarpflege

Dauerwelle, Bleichen, Färben, Glätten und zu langes Föhnen (Hitze) stressen mechanisch Haar und Kopfhaut. Das regelmäßige Auftragen von Haarstyling Produkten, aggressive Shampoos wiederum schädigt durch die bedenklichen Stoffe die Haarwurzeln.

Waschen Sie nicht zu oft Ihr Haar, verwenden Sie milde Shampoos und achten Sie bei Frisuren auf kein zu streng gebundenen Zopf.

Sie können aktiv zu einen gesunden und vitalen Haarwuchs beitragen.

Was sind die Gründe von Haarausfall bei Schwangerschaft?

Schwangerschaft: Haarausfall wird durch die hormonelle Veränderung (Östrogene) ausgelöst. 

Antibabypille: Frauen, die die Antibabypillen verwenden, können Haarausfall bekommen. Ebenso beim Absetzen bzw. bei einem Wechsel der Pille. 

Wechseljahre: Darüber hinaus treten in den Wechseljahren Haarausfall auf.

HairCollege: Yohan Moumin Oglou
HairCollege - Yohan Moumin Oglou

Ihr Berater: Yohan Moumin Oglou

Telefonnummer: 0176 72423843

Email :  info@haircollege.de

Kurzinfos zur Haartransplantation Köln

Narkose:

lokale Betäubung

OP-Dauer

bei kleinen Arealen 5 std. bei grossen Arealen ca. 8 std.

Klinikaufenthalt

ambulant

Verband

1 Tag

Sport, Solarium, Sauna

nach Abheilung der Haarwurzel

Arbeitsfähigkeit

je nach Berufstätigkeit

haartransplantation köln
Haartransplantation Köln
haartransplantation köln
Haartransplantation Köln
haartransplantation köln
Haartransplantation Köln: vorher Nachher
haartransplantation köln
Haartransplantation Köln
haartransplantation köln
Haartransplantation Köln
Haartransplantation Köln
Haartransplantation Köln: vorher Nachher
Haartransplantation Köln
Haartransplantation Köln: vorher Nachher

   Was kann ich selbst gegen Haarausfall tun? – Haartransplantation Köln

Klären Sie ab, ob der Haarausfall krankheitsbedingt ist. Überprüfen Sie selbst, ob Sie unter Stress stehen, Ihr Lebensstil einer gesunden Weise entspricht. Weiterhin können fehlende Wirkstoffe substituiert werden. Eine orale Aufnahme von Mikronährstoffen kann dem Haarausfall entgegenwirken. Lassen Sie sich beraten und informieren Sie sich gut.

Biotin/Zink/Eisen: Insbesondere bei jungen Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren können Probleme wie Mattheit, Ausdünnung, Glanzverlust und Formmangel im Haar auftreten. Ein Mangel kann über die Nahrung ausgeglichen werden, alternativ aber auch mit Nahrungsergänzungsmittel, die unter Aufsicht eines Arztes genommen werden. PRP Eigenbluttherapie:

– PRP Eigenbluttherapie:

Was ist PRP?

   Ich interessiere mich für einen Haartransplantation Köln

[wpforms id="579"]

Keywords: Haartransplantation Köln, Haartransplantation, HairCollege

Haartransplantation Köln

Haartransplantation Köln: Hair College

Haartransplantation Köln: Kontakt

Tel.: 0221 25953940
Handy/Whatsapp.: 0176 72423843
Email: info@haircollege.de

     Aktuelle Standorte Hair College Haartransplantation Köln, Haartransplantation München.
Des Weiteren kann Ihre Haartransplantation Düsseldorf,
Haartransplantation Frankfurt und anderen Städten durchgeführt werden

HairCollege: Yohan Moumin Oglou

Ihr Berater: Yohan Moumin Oglou

Telefonnummer: 0176 73216831

Email :  info@haircollege.de

Kurzinfos zur Haartransplantation

Narkose:

lokale Betäubung

OP-Dauer

bei kleinen Arealen 5 std. bei grossen Arealen ca. 8 std.

Klinikaufenthalt

ambulant

Verband

1 Tag

Sport, Solarium, Sauna

nach Abheilung der Haarwurzel

Arbeitsfähigkeit

je nach Berufstätigkeit

haartransplantation köln
Haartransplantation Köln

Haartransplantation Köln / Bonn

In der modernen Welt ist volles Haar zu einem Symbol geworden, dass Männlichkeit verkörpert und auch jünger aussehen lässt. Besonders junge Männer, deren Kopfschmuck in Geheimratsecken und Tonsur dahingeht, stehen unter großem Leidensdruck.
Hier beginnt die Odyssee der vielen angebotenen Therapien, die in Eigenregie ausprobiert werden. Shampoos die Haarwachstum anregen sollen, Lotionen, Nahrungsergänzungen bis hin zu Medikamenten. Die Überlegung, eine Haartransplantation durchführen zu lassen, beginnt nach den vielen enttäuschten Eigenversuchen. Eine Haartransplantation kann ohne Altersgrenze durchgeführt werden, solange sich genügend Haare im Spenderbereich befinden.
Das ist der Bereich, aus dem die Haare entnommen werden und sich meist am Hinterkopf befindet.

        Der Goldstandard in der Haartransplantation ist die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction). Bei dieser Technik werden die Haarfollikel (Grafts) einzeln entnommen und in einer physiologischen Lösung gelagert. Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung. Im Anschluss daran werden kleinste Öffnungen (Kanäle) mit einem Spezialinstrument
im Empfängerbereich so plaziert, wie der natürliche Haarwuchs ist. In diese Kanäle werden nun die einzelnen Wurzeln eingesetzt.
Nach der Haartransplantation treten meist keine Schmerzen auf, häufig ein Druckgefühl, das aber in wenigen Tagen abklingt. Je nach Wundheilungseigenschaften verheilt der Spenderbereich und die Spuren der Entnahme sind nach einiger Zeit nicht mehr sichtbar. Gerne stehen wir Ihnen als Haircollege Team für Ihre Haartransplantation in Köln und München zurverfügung.

 

   Welche Haartransplantationsmethoden wenden wir an?

Die FUE-Technik ist eine der Haartransplantationstechniken, die im Vergleich zu anderen Haartransplantationsmethoden recht komfortabel ist. 

Sie wird ohne Schnittmarkierungen durchgeführt und es verbleiben keine Narben . 

Mit der FUE-Technik wird ein erfolgreiches und natürliches Ergebnis erzielt.  

Die FUE-Haartransplantationtechnik ist die mittlerweile am häuftigsten verwendete Methode.  

Die Haarfollikel werden mit sehr feinen Mikro-Spitzen von nur 0,5 – 0,7 mm entnommen. An keinem Teil des Kopfes erfolgen Schnitte oder Nähte.
Jeder Schnitt kann Versorgungs- und Ernährungsprobleme der Kopfhaut und den transplantierten Haarfollikeln zur Folge haben. Schnitte und Narben sind ohnehin problematisch und beeinträchtigen immer das Gewebe.

Die Haarfollikel werden mit sehr feinen Mikro-Spitzen von nur 0,5 – 0,7 mm entnommen. An keinem Teil des Kopfes erfolgen Schnitte oder Nähte.
Jeder Schnitt kann Versorgungs- und Ernährungsprobleme der Kopfhaut und den transplantierten Haarfollikeln zur Folge haben. Schnitte und Narben sind ohnehin problematisch und beeinträchtigen immer das Gewebe.

 

1. Vermeiden Sie ca. fünf Tage vor der Operation Vitamin C, Alkohol,  

Kaffee, Aspirin und verschiedene entzündungshemmende Medikamente  

(Ibuprofen, Cortison usw.), da dies die Blutung verschlimmern kann.  

 

2. Wenn Sie gegen ein Medikament allergisch sind oder wenn Sie  

regelmäßig Medikamente gegen Herzkrankheiten, Bluthochdruck oder  

Diabetes einnehmen, können Sie diese weiterhin einnehmen, müssen  

dies jedoch zuerst Ihrem Arzt mitteilen.  

 

3. Beginnen Sie den Tag der Operation mit einem leichten Frühstück. Eine Stunde vor dem Eingriff keine Mahlzeiten mehr einnehmen. Eine genaue Anweisungen erhalten Sie bei der Besprechung.

 

4. Kommen Sie zum Operationstag in einem Jogginganzug, dessen Jacke Sie mit einem Reißverschluss öffnen können bzw. einem Hemd mit Knopfleiste. Das Oberteil sollte zum Öffnen sein und nicht zum über den Kopf ziehen. So bleibt der behandelte Bereich geschützt.

5. Schneiden Sie Ihre Haare vor der Operation nicht ab. 

Es ist eine Operation, die prinzipiell jeder Chirurg durchführen kann. Hier reicht es schon, über ein Haartransplantationsgerät zu verfügen, um sagen zu können, dass man Haartransplantation anbietet.
Zu beobachten ist auch, dass viele Transplanteure nicht mit den neusten Technologien vertraut sind. 

Das ist sichtbar an der Erfolgsquote. Hier gibt es sehr unterschiedliche Ergebnisse.
Die richtige Entscheidung zu treffen bedarf einer vorherigen, guten Recherche. Informieren Sie sich ausreichend! 

Die Aufklärung bzw. Beratung stellt den wichtigsten Punkt dar. Was nützen große Versprechen, die am Ende nicht eingehalten werden können, da die Voraussetzungen für diesen Eingriff erst gar nicht vorliegen. Eine gute und ehrliche Aufklärung ist Grundvoraussetzung und stellt auch die Vertrauensbasis her, die für das weitere Vorgehen und einer erfolgreichen Operation benötigt werden.

Die Entscheidungsgrundlage für eine Haartransplantation wird durch eine Haaranalyse mit speziellen Geräten bestimmt.
Die Haare werden auf Anzahl, Qualität und Stärke der Grafts/Wurzeln berechnet.
Erst bei einer positiven Haaranalyse kann der nächste Schritt vorbereitet werden.

Ab 18 Jahre ist eine Haartransplantation möglich. Bei Haarausfälle in jungen Jahren, kann das Fortschreiten durch eine Haartransplantation ganz sinnvoll sein.
Jedoch sollten Krankheiten und andere Einflussfaktoren ausgeschlossen sein

Prinzipiell alle Personen (Männer/Frauen/Divers).
Gesundheitliche Einschränkungen, die sich auf eine Haartransplantation auswirken können, bleiben unberücksichtigt

Es gibt viele Faktoren, die den Preis einer Haartransplantation beeinflussen.
Ein „Google-Ergebnis“ zeigt den durchschnittlichen Preis für ein Graft, also einer transplantieren Haarwurzel von € 3,29. Daraus ergibt sich dann ein Gesamtpreis von € 2,500 bis hin zu € 8,000 – je nach Anzahl der Grafts bzw. Größe des zu behandelnden Areals.
Preise, die sich unterhalb dieses Niveaus bewegen, sollten hinterfragt werden.
Das ist eine sehr zeitintensive Behandlung (Beratung, Untersuchung, Analysen, OP) mit hochwertigen Behandlungsmaterial, die unter diesem Preis nicht angeboten werden können, es sei denn, es erfolgen viele Einsparungen.
Günstiges Preisanlocken sollten kein Kriterium darstellen, hier zählt Fachwissen und das erzielte (anhaltende) Transplantationsergebnis. 

haartransplantation köln
Haartransplantation Köln

   Häufig gestellte Fragen:

Was ist eine Haartransplantation?

Mit der Haartransplantation wird das Problem der Kahlheit, Dichtigkeit und fehlender Haare gelöst, das sowohl bei Männern als auch bei Frauen ein häufiges Problem darstellt.
Sie fühlen sich nach einer Haartransplantation glücklicher, selbstbewusster und attraktiver.
Eine Haartransplantation ist die dauerhafteste Methode, verlorene Haarfollikel wiederherzustellen.

Es handelt sich um einen mikrochirurgischen Eingriff, der seit den 90er Jahren von Chirurgen und Patienten als dauerhafte Lösung für, aufgrund von erblich oder äußerlich bedingtem Haarausfall und die daraus resultierender Kahlheit bevorzugt wird.

Der Prozess der Transplantation kann durch verschiedene Methoden erfolgen.
Es gibt die FUE (Follicular unit extraction) oder FUT (Follicular unit transplantation)
Die zwei Methoden unterscheiden sich in der Art wie die Haare am Hinterkopf (Spenderbereich) gewonnen werden.
Welche Methode für Sie am besten ist, finden Sie mit uns gemeinsam raus.

Es ist wichtig, das transplantierte Haar natürlich aussehen zu lassen und den Spenderbereich nicht zu beschädigen, und dies beeinflusst die Dichte und das Aussehen der Haare, die nach der Transplantation wachsen.
Aus diesem Grund sollte es unter der Kontrolle eines Expertenteams durchgeführt werden.
Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Haartransplantation in Köln und München zur Verfügung

Während des Eingriffs wird dem Patienten eine Lokalanästhesie verabreicht. Der gesamte Behandlungsablauf ist schmerzfrei. Wir versuchen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten.


 

Kopfschmerzen, Schwellungen oder Wundschmerz können auftreten, wobei die Empfindungen sehr individuell sind. Meist verschwinden die Beschwerden von alleine bzw. können nach Bedarf medikamentös behandelt werden.

Kopfschmerzen, Schwellungen oder Wundschmerz können auftreten, wobei die Empfindungen sehr individuell sind. Meist verschwinden die Beschwerden von alleine bzw. können nach Bedarf medikamentös behandelt werden.

Das Narkoserisiko sollte man nicht unterschätzen. Ob eine Vollnarkose sinnvoll ist, wird häufig kritisch bewertet. Der Eingriff ist minimalinvasiv und steht in keinem Verhältnis zu einer Vollnarkose. Seriöse Haarkliniken lehnen i.d.R. eine Vollnarkose ab.

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel von der Art des Berufes die ausgeübt wird oder mein individueller Heilungsverlauf.
Grundsätzlich kann man nach fünf Tagen die Arbeit wieder aufnehmen, sofern die gerötete Kopfhaut bzw. die gebildeten Wundheilungskrusten nicht stören.

Für eine optimale Genesung und Wundheilung empfehlen wir Ihnen 10 – 14 Tage Urlaub zu nehmen. Nach ca. 10 Tagen lösen sich die Krusten von der Kopfhaut. 

 

14 Tage:  gar kein Sport 

Nach 3 Wochen: Alle Sportarten mit Helm   

Nach 6 Wochen: Alle Sportarten mit dem Ball  

(Beim Fußball die nächsten 6 Monate Kopfbälle vermeiden) 

nach 2 Monaten: schwimmen im Meer  

nach 4 Monate: schwimmen im Pool/Hallenbad (wegen Chlor)

Die ersten 3 Monate ist Sauna, Solarium und allgemein hohe Hitze zu vermeiden. 

Nach 6 Wochen können Sie bedenkenlos zum Friseur gehen.
Eine Rasur des implantierten Bereiches innerhalb der ersten drei Monate sollte vermieden werden (Rasiermaschine Stufe 0 bzw. eine Rasur mit der Klinge). Weiterhin sollte kein Fön innerhalb der ersten drei Monate benutzt werden. Trocknen Sie ihr Haar schonend an der Luft. Das gleiche gilt für das Färben von Haaren bzw. die Verwendung von Haargel, Sprays etc. Hier auf alle Fälle eine Pause von drei Monaten einhalten. 

Verzichten Sie 6 Wochen auf Mützen, Capys und Helme.

In diesem Fall können Sie 5 Tage nach dem Eingriff einen Hut tragen. Achten Sie darauf, dass er keinen Kontakt zur Haut hat und nur im Stirnbereich aufsitzt. Die verpflanzten Haare sollten nicht berührt werden. 

Innerhalb der ersten zwei Monate nach der Haartransplantation werden die 1-2 mm langen Haare ausfallen. Dieser Prozess wird als „shock loss“ bezeichnet und ist völlig normal.
Daraufhin bilden sich in der Haarwurzel umgehend neue Haare, die nach zwei bis vier Monaten sichtbar werden. Im Zeitraum von 24 Monaten erreicht das transplantierte Haar seine ursprüngliche Dicke und Dichte zurück.

Verfolgen Sie nach der Haartransplantation einen gesunden Lebensstil. Moderater Sport, eine ausgewogene Ernährung, viel Flüssigkeit und gegebenenfalls Nahrungsmittelergänzungen helfen dem Organismus für eine gute Versorgung.
Empfehlenswert sind spezielle Haarprodukte, die ohne chemische Anteile auskommen. Eine gute und effektive Behandlung stellt die PRP-Eigenbluttherapie dar.

Während des Eingriffes werden Medikamente verabreicht. Diese könnten die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt. Daher sollten Sie sich auf alle Fälle fahren lassen. Nicht zu vergessen ist auch, dass die Transplantation 5 – 8 Std dauert und das für den Körper durchaus anstrengend ist. Sie werden sich danach auch erschöpft fühlen.

Am Folgetag der Haartransplantation wird der Kopfverband entfernt. Eine Haarwaschung kann am dritten Tag durchgeführt werden. Nach der Transplantation werden verschieden Kontrolltermine vereinbart.

Haarprodukte können viele Inhaltsstoffe enthalten, die nach einer Haartransplantation nicht erwünscht sind (PEG, Aldehyde, Konservierer/Parabene etc.). Gerne informieren wir sie über Produkte, die nach einer Haartransplantation förderlich sind und bedenkenlos eingesetzt werden können. 

Nach einer Haartransplantation empfehlen werden 3-5 Behandlungen mit PRP-Eigenblut  

Die Sitzungen finden in Abstand von 2-3 Wochen statt. 

Meist wird bei der Haartransplantation schon eine PRP Behandlung durchgeführt. Genauere Informationen finden Sie auf unserer Seite unter dem Menüpunkt „PRP-Therapie“ 

Die Zeit einer Haartransplantation beträgt 5-8 Std. Das hängt von der Anzahl der zu implantierenden Grafts/Haarfollikeln ab.

  • Achten Sie darauf, sich den Kopf nicht zu stoßen oder zu reiben. 
  • Schlafen Sie 3 – 7 Tage auf dem Rücken, das vermeidet Schwellungen. 
  • Schwellungen kühlen Sie mit einer kalten Eiskompresse. Hier können Sie alle 2 Stunden Stirn und Schläfe 5-10 Minuten kühlen. Bleiben Sie in aufrechter Haltung und vermeiden Sie das Bücken. 
  • Viel Trinken – Minimum 1,5L Wasser pro Tag. 
  • Das Rauchen von Zigaretten und ähnlichen Tabakerzeugnissen sowie Alkohol sind in den ersten 3 Tagen verboten.  
  • Übermäßige Anstrengungen werden in den ersten 14 Tagen nicht empfohlen. 
  • Nach einer Haartransplantation sind 10 Tage tägliche Kopfpflege erforderlich. 
  • Hygiene beachten: täglicher Wechsel des Kopfbezuges und saubere Handtücher nach jeder Kopfwäsche sind unverzichtbar. 
  • Es wird empfohlen, eine Woche lang Kleidung zu tragen, die von vorne verschlossen werden kann, wie beispielsweise Hemd oder Jacke mit Reißverschluss. Vermeiden Sie enge Kleidung, die über den Kopf gezogen wird. 
  •  Die Medikamenteneinnahme
    Nach der Haartransplantation wird meist ein Antibiotikum verschrieben, präventiv Schmerzmittel und häufig Cortison für einige Tage. 
  • Befolgen Sie die postoperativen Verhaltensregeln nach der Entlassung.

    Bei Unklarheiten können Sie jederzeit unser Expertenteam befragen.
  • Blutung 

    Verbände können blutig werden, das ist ein völlig normaler Vorgang.
    Es handelt sich um eine Mischung aus Blut und Flüssigkeit, die während der Operation injiziert wurde und nun aus der Kopfhaut entweicht. 

    Rollen Sie ein und legen Sie dieses um Ihren Hals.
    Auf das Kopfkissen sollte eine Saugunterlage plaziert werden.


    – Schwellungen
    Auch ein normaler Vorgang.
    Kühlen Sie mit kalten Kompressen, vermeiden Sie das Bücken und schlafen Sie einige Tage auf dem Rücken. Viel Trinken hilft sehr.

     

Sollten andere, unerwartete Reaktionen auftreten, dann wenden Sie sich umgehend an Ihr Expertenteam. 

Jeder verspürt den Wunsch nach vollem,

kräftigen Haar und dennoch fehlt es an der

Bereitschaft, eine Haartransplantation

durchführen zu lassen.

 

DIE GRÜNDE:

A ⁄ Hauptgrund ist die Unsicherheit, wie lange der

Heilungsprozess dauert, die folgende Fragestellungen

inkludiert:

  • Wie sehe ich nach der Transplantation aus?
  • Wie lange können andere sehen, dass ich eine Haartransplantation durchgeführt habe?
  • Was werden die anderen von mir denken, ist eine Haartransplantation Eitelkeit?

 

B ⁄ Zweifel über das Ergebnis

 

C ⁄ Angst vor dem Eingriff bzw. vor möglichen

Schmerzen währenddessen und danach

 

D ⁄ Finanzielle Aspekte

Eine Haartransplantation ist teuer, dennoch steht dieser

Punkt bei vielen an untergeordneter Stelle.

 

Info: In anderen Ländern wird dieser Eingriff

ohne große Bedenken durchgeführt.

Haartransplantation Köln
Haartransplantation Köln: vorher Nachher

Deine Experten für Haartransplantation und PRP Schulungen.

Sprechzeiten

Mo. bis Sa. 10:00-18:00
nach Vereinbarung

Kontakt Hair College

Forststrasse 1,
51107 Köln


Tel.: 0221 25953940
Handy.: 0176 72423843
Email: info@haircollege.de

Kontakt Hair College

Maisacher Str. 18, 82256 Fürstenfeldbruck

Tel.: 0814 1525213
Handy.: 0152 23359965
Email: info@haircollege.de

  Was können Ursachen für Haarverlust sein?

– Genetische Veranlagung
– Hormonelle Gründe (Testosteron etc.)
– Umweltfaktoren
– Saisonale Bedingungen
– Luftverschmutzung
– Müdigkeit
– Stress
– Ungesundes Essen
– Chronische Erkrankungen
– Medikamenteneinnahme
– Unsachgemäße Haarpflege
– Haarkosmetik mit schädlichen Chemikalien
– Schwangerschaft
– Steroide

Genetischer Haarausfall wird vererbt, das bedeutet, dass die verantwortlichen Gene von der Mutter oder dem Vater weitergegeben wurden. Das Gen, das allein für den androgenetischen Haarausfall verantwortlich ist, wurde noch nicht entdeckt.

Hormone, die eine Rolle bei den Bildungsmechanismen des androgenetischen Haarausfalls spielen, sind männliche Hormone, auch Androgene genannt. Androgene wirken wie andere Hormone an Rezeptoren auf der Zellmembran oder im Zellinneren.

Zwei Arten von Androgenen spielen beim Haarausfall eine Rolle. Dies sind Testosteron und Dihydrotestosteron (DHT). Wie der Name schon sagt, ist Dihydrotestosteron ein Testosteronderivat. Die Aufgabe des 5-Alpha-Reduktase-Enzyms besteht darin, das relativ inaktive Testosteron in seine aktivere Form, Dihydrotestosteron, umzuwandeln.

5-Alpha-Reduktase, die in großer Anzahl in und um die Haarfollikel gefunden wird, ist das Schlüsselenzym des genetischen Haarausfallprozesses.

Die Wechselwirkung dieser beiden Hormone mit ihren Rezeptoren in den Haarfollikeln verursacht einige Veränderungen im Haar.

Mit der Zeit verkürzen sich die Wachstumsphasen des terminalen Haares.

Dadurch nimmt die Anzahl und das Verhältnis der Haarfollikel in der Ruhezeit infolgedessen zu. Wenn sich in der Ruhephase mehr Haare befinden, führt dies zu mehr Haarausfall.

Betroffene Haarfollikel werden kürzer und dünner.

Infolgedessen wächst hier dünneres, kürzeres und schwächeres Haar.

Je höher das Verhältnis von DHT zu Testosteron ist, desto schneller ist der Haarausfall.

Sonne, Hitze, Luftverschmutzung, Wasserverschmutzung, überschüssiges Kalzium, Kalk, Chlor im Wasser verursachen Schuppen und letztendlich Haarausfall.

In sehr heißen Klimazonen wird die Oberfläche des Haares beschädigt und bricht ab. Plötzliche Temperaturänderungen wirken sich auf Haar und Kopfhaut negativ aus und können Haarausfall verursachen.

Saisonale Veränderung bringt u.a. kühle Luft, Verringerung der Umgebungsfeuchtigkeit, trockene Heizungsluft einher, die wiederum auf das Haarwachstum Einfluss nehmen können.

Besonders in der kalten Jahreszeit sind die Abgase der Fahrzeuge geruchlich wahrnehmbar, ebenso die vielen schädlichen Gase, die aus den Kaminen austreten.

Die schädlichen Substanzen vermischen sich mit der Luft und haften an Haar und Kopfhaut, das wiederum kann zu Haarausfall führen.

Müdigkeit ist nicht die Ursache für den Haarausfall, sondern evtl. ein Symptom für den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper, die dann Haarausfall verursachen können. Wenn Nährstoffe, die das Haar benötigt, nicht ausreichend zur Verfügung stehen, dann können die Haarwurzeln nicht ausreichend versorgt werden, sie werden geschwächt und fallen aus.

Die Wechselbeziehungen zwischen auftretenden Hauterkrankungen, Stress und psychischen Ereignissen sind seit langem bekannt.

Verschiedene Situationen können sich negativ auf das Haarwachstum auswirken.

Akute schwerwiegende Stresssituationen wie der Tod eines geliebten Menschen, die Trennung von einem Partner, der Verlust eines Arbeitsplatzes und auch chronischer Stress, wie Angstzustände, können zu auffälligem, schnellem und schwerem Haarausfall führen.

Ist ein akut einsetzender, entzündlich bedingter Haarausfall, ohne Vernarbung der Haarfollikel. Dieser breitet sich meist kreisförmig bis oval auf der Kopfhaut aus. Dieser Haarausfall wird auch durch psychischen Stress/Belastung ausgelöst.

Gesundheit wird maßgeblich einer ausgewogenen Ernährung zugeschrieben.

Die optimale Lebensmittelauswahl und Zubereitung versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen und tragen so auch zu einem gesunden Haarwachstum bei.

Viele Medikamente können das Haarwachstum hemmen.

Jedes Medikament, das in den Körper gelangt, gelangt über das Blut zu den Haarwurzeln. Wenn Medikamente über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, können sie die Haarfollikel schädigen (diffuse Alopezie).

Darunter fallen Krebsmedikamente, Steroide /Hormone, Antibabypille um nur einige zu nennen.

Dauerwelle, Bleichen, Färben, Glätten und zu langes Föhnen (Hitze) stressen mechanisch Haar und Kopfhaut. Das regelmäßige Auftragen von Haarstyling Produkten, aggressive Shampoos wiederum schädigt durch die bedenklichen Stoffe die Haarwurzeln.

Waschen Sie nicht zu oft Ihr Haar, verwenden Sie milde Shampoos und achten Sie bei Frisuren auf kein zu streng gebundenen Zopf.

Sie können aktiv zu einen gesunden und vitalen Haarwuchs beitragen.

Schwangerschaft: Haarausfall wird durch die hormonelle Veränderung (Östrogene) ausgelöst. 

Antibabypille: Frauen, die die Antibabypillen verwenden, können Haarausfall bekommen. Ebenso beim Absetzen bzw. bei einem Wechsel der Pille. 

Wechseljahre: Darüber hinaus treten in den Wechseljahren Haarausfall auf.

Haartransplantation Köln
Kontakt
haartransplantation köln
Haartransplantation Köln: vorher Nachher

Was kann ich selbst gegen Haarausfall tun?

Klären Sie ab, ob der Haarausfall krankheitsbedingt ist. Überprüfen Sie selbst, ob Sie unter Stress stehen, Ihr Lebensstil einer gesunden Weise entspricht. Weiterhin können fehlende Wirkstoffe substituiert werden. Eine orale Aufnahme von Mikronährstoffen kann dem Haarausfall entgegenwirken. Lassen Sie sich beraten und informieren Sie sich gut.

Biotin/Zink/Eisen: Insbesondere bei jungen Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren können Probleme wie Mattheit, Ausdünnung, Glanzverlust und Formmangel im Haar auftreten. Ein Mangel kann über die Nahrung ausgeglichen werden, alternativ aber auch mit Nahrungsergänzungsmittel, die unter Aufsicht eines Arztes genommen werden. PRP Eigenbluttherapie:

– PRP Eigenbluttherapie:

Was ist PRP?

Haartransplantation Köln
Haartransplantation Köln: vorher Nachher

   Ich interessiere mich für einen Haartransplantation

[wpforms id="579"]

Keywords: Haartransplantation Köln, Haartransplantation, HairCollege

Erste Haartransplantations Akademie in Europa

Deine Experten für Haartransplantation und PRP Schulungen.

Sprechzeiten

Mo. bis Sa. 10:00-18:00
nach Vereinbarung

Kontakt Hair College

Forststrasse 1,
51107 Köln


Tel.: 0221 25953940
Handy.: 0176 72423843
Email: info@haircollege.de

Maisacher Str. 18, 82256 Fürstenfeldbruck

Tel.: 0814 1525213
Handy.: 0152 23359965
Email: info@haircollege.de